dezh-TWenfrptes

Top-Speaker des DIGITAL FUTUREcongress virtual 22.-26-03.2021

speaker jan rodig 300x400Prof. Dr. Kristina Sinemus - Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Wir leben in einer Zeitenwende: Digitalisierung verändert die Welt, unser Denken und Handeln – sie ist längst Teil unseres Lebens. Die zunehmende Digitalisierung der hessischen Wirtschaft, unserer Gesellschaft und unseres persönlichen Lebens bietet große Chancen – sie bedarf allerdings der Gestaltung.

Das unmittelbar dem Ministerpräsidenten zugeordnete Ressort für Digitale Strategie und Entwicklung wurde daher im Januar 2019 gegründet und soll diesen Prozess steuern. Hier werden Kompetenzen zum Thema Digitalisierung aus vielen Bereichen der Landesverwaltung gebündelt. Es befasst sich mit Fragen der Künstlichen Intelligenz, den Bedürfnissen von hessischen Unternehmen in Fragen der Digitalisierung sowie gesellschaftlicher Akzeptanz. Auch die Digitalisierung der Verwaltung zum Nutzen aller hessischen Bürgerinnen und Bürger ist ein sehr wichtiges Handlungsfeld.

 

speaker jochen partsch 300x400Jochen Partsch - Oberbürgermeister der Stadt Darmstadt

Im Livestreaming und Interview über das aktuelle Smart City Modellprojekt der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

Unter dem Motto „Gemeinwohl und Netzwerkstadt/Stadtnetzwerk“ rief das Bundesministerium des Inneren, Bau und Heimat (BMI) im Frühjahr dieses Jahres die Städte und Kommunen auf, sich für die zweiten Staffel der Förderlinie „Modellprojekte Smart Cities“ zu bewerben. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt bewarb sich, bekam jetzt den Zuschlag – und damit eine finanzielle Förderung in Millionenhöhe aus dem Bundeshaushalt 2020 für ihre strategische Konzeption, wie sie sich über die Förderlaufzeit von sieben Jahren zur vernetzten Smart City Darmstadt weiterentwickelt.

Damit geht auch das Erfolgskonzept der Digitalstadt Darmstadt in die nächste Runde – getreu dem Antragsmotto „Zukunft gestalten ist unsere Tradition“.



speaker dr claudia buente 300x400Prof. Dr. Claudia Bünte


Die chinesische KI-Revolution - Wie China mit KI die Wirtschaftswelt verändert

  • Warum China bei KI demnächst weltführend sein könnte
  • Was chinesisches und europäisches Datenschutzrecht unterscheidet
  • Neues Konsumverhalten - Warum Plattform-Ökosysteme die Customer Journey verändern
  • New Retail - Wie Kunden in Zukunft einkaufen
  • New Marketing - Was Marketingmanager in Zukunft leisten müssen
  • Ausgewählte Praxistipps: So können wir uns im Westen auf die digitale Revolution vorbereiten


Prof. Dr. Claudia Bünte ist ausgewiesene Marketing- und KI-Expertin. Sie verantwortete leitende Positionen bei weltweit führenden Unternehmen, u. a. als Associate Principal bei McKinsey & Company, Global Vice President Brand and Marketing Strategy bei Volkswagen AG, als Director Europe for Knowledge & Insights sowie Director Strategy and Planning, bei The Coca-Cola Company. Für weitere starke Marken wie Apple, Nivea und Siemens war sie ebenfalls tätig.

speaker dr claudia buente 300x400Oliver Blüher, Slack Deutschlandchef

"How we´ll work now: Wie wir in Zukunft arbeiten, entscheiden wir heute"

sagt Oliver Blüher, Deutschlandchef von Slack, im Interview mit dem Handelsblatt. Er sieht in der Krise die Chance, dass sich die Arbeitswelt nachhaltig verändern wird – und auch Slack davon profitiert.

Freuen Sie sich auf eine spannende Keynote rund um das Thema Team-Messengers.

Oliver Bühler ist eine herausragende IT-/Software-Führungskraft mit umfassender internationaler Erfahrung. In den aktuellen Wachstumsmärkten DACH ist er verantwortlich als CEO für den Vertrieb und die Marketingaktivitäten von Slack.

Oliver Bühler ist ein starker analytischer, strategischer Denker mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zur Umsetzung. Er kann eine erfolgreiche Bilanz bei Wachstum und Rentabilitätsverbesserungen für Slack vorweisen. Zuvor leitete er mehrere groß angelegte operative Programme sowie Restrukturierungs-, Reorganisations- und Transformationsprogramme.

Top-Speaker des DIGITAL FUTUREcongress virtual 22.-26-03.2021


speaker jan rodig 300x400Jan Rodig - Struktur Management Partner (Kompetenzfeld Digital Performance)

Nach seinem BWL-Studium verbrachte Jan Rodig seine ersten Berufsjahre in der internen Consulting-Einheit eines Dax-Konzerns und baute während dieser Zeit als Interim-COO ein Joint Venture im Bereich Erneuerbare Energien mit auf. Nach Stationen als Berater und Interim-CFO eines Cloud-Startups wagte er 2012 den Sprung in die Selbstständigkeit und gründete einen IT-Dienstleister mit Fokus auf IoT/Industrie 4.0. 2020 stieg er als Partner bei Struktur Management Partner ein und verantwortet dort heute das Kompetenzfeld Digital Performance. Dort begleitet er seine Mandanten bei der Konzeption von Digitalstrategien, der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und der organisationalen und kulturellen Transformation. Als Mitglied der Arbeitsgruppe „Digitale Geschäftsmodelle“ der Plattform Industrie 4.0 des BMWi, Keynote Speaker, Lehrbeauftragter, Autor und Jurymitglied eines Businessplanwettbewerbs engagiert er sich intensiv für die Digitalisierung in Deutschland.

Seit mehr als 10 Jahren begleitet Jan Rodig als digitaler Vordenker Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung wirksamer Digitalstrategien und Transformationsprogramme. 2012 bis 2019 leitete er als CEO eine Digitalagentur, die als führender IoT-Dienstleister KMUs und Industrieunternehmen in die digitale Zukunft begleitet. 2020 stieg er als Partner bei Struktur Management Partner ein. Er verantwortet dort das Kompetenzfeld Digital Performance.

speaker jochen partsch 300x400Michael Reck - Sales Consultant bei CAS Software AG

Sales Consultant bei CAS Software AG, dem deutschen CRM-Marktführer für den Mittelstand; mehr als 30.000 Unternehmen nutzen die Softwarelösung

Im Vortrag erfahren Sie mehr zu den Themen:

  • Vertrieb 4.0 - neue Arbeitswelten gestalten
  • Digitalisierung - Chancen & Herausforderungen für den Mittelstand
  • Vertrieb 4.0 - fünf Schritte zu mehr Erfolg
  • Customer Centricity - Erfolgsfaktor in der Kundenbeziehung
  • Customer Journey - analog, digital und emotional begeisternd
  • Datenschutz - aber sicher doch
  • Beispiel aus der Praxis



speaker dr claudia buente 300x400Dr. Niklas Goddemeier - Head of Research and Development im Robogistics Technology Center bei Swisslog

Vermeiden von Lieferengpässen: Die Zukunft ist automatisiert und intelligent

Lieferengpässe zu vermeiden, ist heute essentiell für viele Unternehmen. Die Ansprüche von Kunden steigen und auch in schnelllebigen Märkten wird die uneingeschränkte Lieferfähigkeit verlangt. Abhilfe kann der Einsatz von Roboter- und Automatisierungslösungen schaffen, die rund um die Uhr nutzbar sind und mit denen auf plötzliche Bedarfsspitzen flexibel reagiert werden kann.

Auch der Intralogistik-Spezialist Swisslog arbeitet an solchen Lösungen. Ein Beispiel ist der Roboter ItemPiQ, die für die Stückgutkommissionierung verwendet wird. Besonders spannend: Der Roboter ist mit einem intelligenten Visionssystem ausgestattet, mit dessen Hilfe er mit dem Multifunktionsgreifer lernt, auch unbekannte Objekte zu picken. Als Project Manager für ItemPiQ erzählt Dr. Niklas Goddemeier, Head of Research and Development im Robogistics Technology bei Swisslog, gern mehr über die Technologie, die hinter dem intelligenten Roboter steht und was ItemPiQ leisten kann. Er kann außerdem erklären, warum die Software mindestens genau so wichtig für den Automatisierungserfolg beim Einsatz von Robotern ist, wie die Hardware, und was die passende Software leisten muss.



speaker dr claudia buente 300x400Dr. Benjamin Franz - CEO Custom Interactions – RedDot Award Winner Interface Design 2019 & 2020

Die Data-Driven UX Design Agentur Custom Interactions GmbH ist Winner Interface Design 2019 und 2020 beim Reddot. 

Die Erwartungen seitens der Nutzer an jegliche Art von Produkten steigen immer weiter an. Eine sehr gute Usability und mittlerweile auch eine sehr gute User Experience entscheiden maßgeblich über den Produkterfolg. Trotzdem gehen viele Unternehmen nach dem HIPPO-Prinzip vor (follow the highest paid person's opinion). Das hat zur Konsequenz, dass Produkte am Markt nicht so erfolgreich sind, wie sie sein könnten - oder einfach floppen. In dem Vortrag zeige ich Ihnen:

  1. Ein Vorgehen, wie Sie systematisch und datengestützt neue Geschäfts- / Produktideen bewerten können

  2. Ein Vorgehen, wie Sie die ausgewählte beste Idee so weiterentwickeln, dass die Kunden Sie toll finden und ein MVP entsteht, das Kunden lieben

  3. Ein Vorgehen, mit dem Sie bestehende Produkte so weiterentwickeln, dass Kunden langfristig begeistert & treu sind.
logo-digital-futurecongress-200.png
© 2020 AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG. All Rights Reserved. Designed By AMC ... IMPRESSUM ... DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Search